Podiumsdiskussion vor Klimapilgerweg 2018

 

 

Das Thema Nachhaltigkeit gilt als eines der Mega-Themen des 21. Jahrhunderts: Der Klimawandel verändert heute schon unseren Alltag und wird uns in Zukunft noch mehr beschäftigen. Kirchliche Gruppen gehörten mit zu den ersten, die sich für einen grundlegenden Wandel unseres Lebensstils einsetzten und den Begriff von der Bewahrung der Schöpfung geprägt haben.

Wie kann es angesichts der zu erwartenden Veränderungen gelingen, unseren Kindern eine lebenswerte und intakte Umwelt zu erhalten? Wie lassen sich soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit miteinander vereinbaren? Und welche Rolle haben Glaubensgemeinschaften im Allgemeinen und die Kirchen im Besonderen in diesem Spannungsfeld.

Die beiden profilierten Umweltpolitiker Josef Göppel (CSU) und Eva Bulling-Schröter (Die Linke) werden unterschiedliche Ideen und Ansätze zu Nachhaltigkeit und Bewahrung der Schöpfung miteinander ins Gespräch bringen. Pfarrer Thomas Zeitler (ESG) wird die Aktion des Klimapilgerns vorstellen und einen Weg des christlichen Engagements aufzeigen.

 

Dienstag, den 10. April um 19.30 Uhr

Gemeindesaal, Gustav-Adolf-Gedächtniskirche

 

Durch den Abend führen Paula Tiggemann und Vikar Dr. Simon Wiesgickl